13. SEPTEMBER 2016

TOTENLIED

Ein Musikthriller von und mit Tess Gerritson am Klavier, begleitet von Joerg Widmoser (Primarius des Modern String Quartet) an der Violine.
Szenische Lesung mit Claudia Michelsen und Wolfram Koch
Deutscher Lesepart: Claudia Michelsen
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Wann:
19:30 Uhr
Wo:
Apostelkirche, Hannover
Gretchenstr. (Ecke Celler Str.) 55

Tess Gerritsen gehört zur ersten Liga der Crime Ladies!" urteilte die Süddeutsche Zeitung, und zwar weltweit! Der amerikanische Weltstar, der ursprünglich einmal als Internistin in Honolulu (Hawaii) praktizierte, begeistert ihre Leser seit Jahren mit ihren sorgfältig recherchierten wie lebensnahen Medizinthrillern. Ihre Fans schätzen auch ihre bislang elf Rizzoli & Isles-Thriller (ab Januar läuft auf VOX bereits die 6. Staffel der packenden gleichnamigen Serie), die bluttriefend, knallhart und spannungsreich vom toughen Job zweier Bostoner Kriminalistinnen erzählen. Ihren eigenen Kittel hat Tess Gerritsen schon vor Jahren an den Nagel gehängt, um sich ganz dem Schreiben zu widmen.

 

Zu "Totenlied":
Von einer Italienreise bringt die Violinistin Julia Ansdell als Souvenir ein altes Notenbuch mit nach Hause. Es enthält eine handgeschriebene, bislang völlig unbekannte Walzerkomposition. Julia ist fasziniert von dem schwierigen Stück, doch jedes Mal, wenn sie die aufwühlende Melodie spielt, geschehen merkwürdige Dinge. Etwas Bösartiges geht von dem Walzer aus, etwas, was das Wesen von Julias dreijähriger Tochter auf beunruhigende Weise zu verändern scheint. Weil niemand ihr Glauben schenkt, reist Julia heimlich nach Italien, um nach der Herkunft der mysteriösen Komposition zu forschen. In Venedig stößt sie auf ein jahrzehntealtes, gefährliches Geheimnis, das jemand um jeden Preis bewahren will.

TICKETS: 
Leuenhagen & Paris, Lister Meile 39, 30161 Hannover
Telefon 0511 / 31 30 55
14. SEPTEMBER 2016

TOTENLIED

Ein Musikthriller von und mit Tess Gerritson
Deutscher Lesepart: Claudia Michelsen
Musik: Joerg Widmoser (Primarius des Modern String Quartet) Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Wann:
20:00 Uhr
Wo:
Hochschule für Musik und Theater, München
Arcisstraße 12

Zweisprachige Lesung (Deutsch/Englisch) mit musikalischer Begleitung im Rahmen des Krimifestival München. In Kooperation mit der Stiftung Bayerisches Amerikahaus und mit freundlicher Unterstützung des Amerika Haus Vereins.

TICKETS: krimifestival@t-online.de

15. SEPTEMBER 2016

TOTENLIED

Ein Musikthriller von und mit Tess Gerritson
Deutscher Lesepart: Claudia Michelsen
Musik: Joerg Widmoser (Primarius des Modern String Quartet) Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Wann:
20:00 Uhr
Wo:
Heinz-Hilpert-Theater, Lünen
Kurt-Schumacher-Straße 39

Zweisprachige Lesung (Deutsch/Englisch) mit musikalischer Begleitung im Rahmen des Festivals "Mord am Hellweg".

TICKETS: 
i-Punkt Unna: 02303/103777
Westfl. Literaturbüro: 02303/963852
Ticketshop auf www.mordamhellweg.de
16. SEPTEMBER 2016

TOTENLIED

Ein Musikthriller von und mit Tess Gerritson
Deutscher Lesepart: Claudia Michelsen
Musik: Joerg Widmoser (Primarius des Modern String Quartet) Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Wann:
20:15 Uhr
Wo:
Mayersche Buchhandlung KG, Köln
Neumarkt 2

Zweisprachige Lesung (Deutsch/Englisch) mit musikalischer Begleitung in Kooperation mit der "Crime Cologne".

TICKETS oder über Tel: 0221/2801 (Kölnticket/Crime Cologne)

17. SEPTEMBER 2016

TOTENLIED

Ein Musikthriller von und mit Tess Gerritson
Deutscher Lesepart: Claudia Michelsen
Musik: Joerg Widmoser (Primarius des Modern String Quartet) Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Wann:
20:00 Uhr
Wo:
Übel & Gefährlich (Hochbunker), Hamburg
Feldstr. 66

Zweisprachige Lesung (Deutsch/Englisch) mit musikalischer Begleitung im Rahmen des Harbour Front Festivals.

TICKETS über Tel. 0180-6015730

04. NOVEMBER 2016

HEIMAT WEIT

Musikalisch Literarischer Salon Reultingen mit Claudia Michelsen und Hanns Zischler.
Begleitet am Violoncello von Konstanze von Gutzeit.

Wann:
19:00 Uhr
Wo:
Kammermusiksaal der Stadthalle Reutlingen

Zweisprachige Lesung (Deutsch/Englisch) mit musikalischer Begleitung im Rahmen des Harbour Front Festivals.

11. NOVEMBER 2016

PREMIERE: BÖSER SAMSTAG

Nicci French
Deutscher Lesepart: Claudia Michelsen
Moderation: Antje Deistler

Wann:
19:30 Uhr
Wo:
Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung, Herdecke
Wetterstraße 60

Das Londoner Autorenehepaar Nicci Gerrard und Sean French, Nicci French, sind nicht nur Teil der Jury des begehrten Ripper Awards – nein, an diesem Abend stellt sich das Krimi-Duo selbst dem kritischen Blick des Publikums. In Herdecke feiert ihr brandneuer (bereits sechster) Frieda-Klein-Thriller seine deutschsprachige Premiere. „Böser Samstag“ heißt er und verspricht wie seine Vorgänger psychologische Hochspannung. Die Thrillerserie handelt nicht von ausgebufften Psy- choserienmördern, sondern, wie sie selbst schreiben: „Unsere Thriller handeln von gewöhnlichen Menschen, denen mitten im Leben außer- gewöhnliche Dinge zustoßen, wie sie sich verändern und sich die Dinge lösen.

TICKETS: 
Buchhandlung Herdecke (02330) 25 07
i-Punkt Unna: 02303/103777
Westfälisches Literaturbüro in Unna e. V. (02303) 96 38 50
12. NOVEMBER 2016

„MORD AM HELLWEG VIII“ FINAL CRIMINAL ACT

Abschlussgala
Deutscher Lesepart: Tim Bergmann und Claudia Michelsen
Moderation: Antje Deistler
Musikalische Begleitung: Bigband des Landespolizeiorchesters NRW unter Leitung von Hans Steinmeier

Wann:
19:30 Uhr
Wo:
Rohrmeisterei Schwerte, Schwerte
Ruhrstraße 20

Wenn alle Morde aufgeklärt sind und die Ermittler ihren Feierabend genießen, fällt auch bei „Mord am Hellweg“ der Vorhang – natürlich mit Schmackes! Für Spannung vom Feinsten sorgt mit Garry Disher „einer der besten Kriminalschriftsteller der Welt“ (WDR 2), der seinen aktuellen Roman „Bitter Wash Road“ vorstellt (KrimiZEIT-Bestenliste Platz 1 im März und April). Aus Schweden reist exklusiv Bestsellerautorin Helene Tursten mit ihrem neuen Krimi „Jagdrevier“ an.

TICKETS: 
Rohrmeisterei Schwerte Ruhrtal-Buchhandlung (02304) 1 80 40
i-Punkt Unna: 02303/103777
Westfälisches Literaturbüro in Unna e. V. (02303) 96 38 50
18. NOVEMBER 2016

MEISTER DES WORTES

Claudia Michelsen liest Texte der Schwestern Bronte

Wann:
20:00 Uhr
Wo:
Theater Münster, Kleines Haus

Bis heute gehören die Schwestern Charlotte, Emily und Anne Bronte zu den bekanntesten und beliebtesten Autorinnen des 19. Jahrhunderts. Ihre großen Romane "Jane Eyre", "Sturmhöhen" und "Agnes Grey" waren Skandalerfolge. Geschrieben allerdings alle unter männlichen Pseudonymen, da die Schwestern zu Recht fürchteten, als Autorinnen nicht ernst genommen zu werden. Ihre Romanheldinnen sind durchweg unkonventionell, leidenschaftlich und passten so gar nicht in das viktorianische Frauenbild. Aufgewachsen mit einem alleinerziehenden Vater, der als Pfarrer und verhinderter Literat seinen Kinder in ihrem Schaffensdrang nicht im Wege stand, schrieben die Geschwister schon von klein auf und schufen Figuren, die bis heute noch faszinieren.

Claudia Michelsen liest aus den Werken der drei "taubengrauen Schwestern" wie Arno Schmidt sie nannte.

TICKETS